251.702 Exkursion Außereuropäische Architektur
Diese Lehrveranstaltung ist in allen zugeordneten Curricula Teil der STEOP.
Diese Lehrveranstaltung ist in mindestens einem zugeordneten Curriculum Teil der STEOP.

2022W, EX, 2.0h, 2.0EC

LVA-Bewertung

Merkmale

  • Semesterwochenstunden: 2.0
  • ECTS: 2.0
  • Typ: EX Exkursion
  • Format der Abhaltung: Präsenz

Lernergebnisse

Nach positiver Absolvierung der Lehrveranstaltung sind Studierende in der Lage, Themen der Zero-Carbon-Architecture im urbanen und im dörflichen Kontext kritisch zu reflektieren.

!!! Bereits ausgebucht !!!

Pakistan: Zero-Carbon-Architecture

Die Exkursion wird gekoppelt mit folgenden LVAs angeboten:

251.920 Installationen aus Lehm und Bambus im AZW
251.851 Transferable Skill: Kollaboratives Arbeiten / Design Build Projekte

Inhalt der Lehrveranstaltung

Die Lehrveranstaltung findet in Kooperation mit der pakistanischen Architektin Yasmeen Lari (Gastprofessur) und dem Architekturzentrum Wien statt. Das Architekturzentrum Wien widmet Yasmeen Lari und ihrem außergewöhnlichen Werk ab März 2023 eine Ausstellung. 

Weiters besteht eine Zusammenarbeit mit Studierenden der Cambridge University (UK) sowie der Lahore University (Pakistan). Gemeinsam mit Studierenden dieser beiden Univesitäten werden wir in Pakistan Projekte von Yasmeen Lari besichtigen und an Praxisworkshops mit Lehm und Bambus teilnehmen. 

Yasmeen Lari ist eine pakistanische Architektin mit einer außergewöhnlichen Karriere. Nach ihrem Abschluss an der Oxford School of Architecture kehrte sie nach Pakistan zurück und eröffnete als erste weibliche Architektin des Landes ein Architekturbüro, das sich vor allem mit Großbauten, öffentlichen Bauten und Wohnbauten beschäftigte. 2000 zog sich Lari aus der kommerziellen Architektur zurück und gründete die Heritage Foundation of Pakistan, eine Organisation, die sich bis heute mit Unterstützung der UNESCO dem Erhalt des baukulturellen Erbes Pakistans widmet. Seit mehreren Erdbebenkatastrophen und der verheerenden Überschwemmung 2010 engagiert sich Lari vorwiegend im Wiederaufbau (40.000 Häuser in 4 Jahren), beschäftigt sich mit traditioneller Architektur und setzt sich in den Dörfern für leistbare Wohnformen unter Verwendung von Lehm und Bambus ein. Mit der Gründung des Zero Carbon Campus in der Nähe der bekannten UNESCO Heritage Site von Makli nimmt Lari die dringenden Themen unserer Zeit auf und forscht und lehrt im Bereich von zukunftsfähigen low-tech Baukonstruktionen.

Links
Heritage foundation: https://www.heritagefoundationpak.org/Hf 
Interview Yasmeen Lari: https://www.youtube.com/watch?v=1N1q5kzmitk
Tutorials Zero-Carbon-Architecture: https://youtube.com/c/YasmeenLarisZeroCarbonChannel

Methoden

Einführende Vorträge, 1:1 Praxisworkshop, Dokumentation

Prüfungsmodus

Prüfungsimmanent

Weitere Informationen

Exkursion Pakistan

26.11. – 8.12.2022 

Vorläufiges Programm:

26. Nov:             Flug Wien Lahore 

28./29. Nov:      Lahore: Besichtigungsprogramm organisiert von Studierenden der University of Lahore

30. Nov:             Flug nach Karachi (mit Studierenden aus Lahore), Treffen mit Studierenden der 
                           University of Cambridge

1. bis 3. Dez:      Karachi:  Gemeinsamer Workshop zum Thema Kulturerbe und Eco-Urbanismus
                            anhand Yasmeen Laris Stadtentwicklungsprojekts „Rahguzar Walking Street“.

4 Dez:                Makli: Besichtigung der Weltkulturerbestätte

5.-9. Dez:           Shikari Village: Workshop mit nachhaltigen Baumaterialien (Lehm und Bambus) und
                           Bau des Womens Center in Shikari village gemeinsam mit der community

8. od. 9. Dez:   Rückflug von Karachi nach Wien

 

Vortragende Personen

Institut

Leistungsnachweis

-        Teilnahme an der Exkursion
-        Mitarbeit bei den Workshops
-        Exkursionsbericht

LVA-Anmeldung

Nicht erforderlich

Curricula

StudienkennzahlSemesterAnm.Bed.Info
066 443 Architektur

Literatur

Es wird kein Skriptum zur Lehrveranstaltung angeboten.

Vorkenntnisse

Reiseerfahrung im außereuropäischen Raum ist von Vorteil.

Begleitende Lehrveranstaltungen

Sprache

Deutsch