Coronavirus - Informationen und Empfehlungen: https://colab.tuwien.ac.at/display/CORONA

264.145 Wahlseminar Kultur- und Architektursoziologie
Diese Lehrveranstaltung ist in allen zugeordneten Curricula Teil der STEOP.
Diese Lehrveranstaltung ist in mindestens einem zugeordneten Curriculum Teil der STEOP.

2018S, SE, 3.0h, 4.0EC

Merkmale

  • Semesterwochenstunden: 3.0
  • ECTS: 4.0
  • Typ: SE Seminar

Ziele der Lehrveranstaltung

 

Im Rahmen dieser Lehrveranstaltung werden Studierende mit dem soziologischem Handwerk vertraut gemacht. Sie lernen Interviews zu führen und/oder empirisches Datenmaterial zu interpretieren.

Im Rahmen des Seminars im SS 2018 werden Studierende mit Methoden der kritischen Bilddiskursanalyse (CDA), der Semiologie von Roland Barthes und der innerhalb der Cultural Studies entwickelten kritischen Repräsentationstheorie vertraut gemacht. Mit der Analyse von Bildproduktion im Kontext der Immobilienbewerbung sollen angehende ArchitektInnen nicht nur einen Einblick in die Struktur des Wiener Wohnungsmarktes erhalten, sondern auch einen selbstreflexiven Blick auf die Bildproduktion der eigenen Disziplin entwickeln.

Inhalt der Lehrveranstaltung

Wohnen im Bild - Analyse von Wohnungsanzeigen in Wien

Einführung: Mi 14. März 17:00-19:30 Uhr; Seminarraum E384; Gußhaustraße 25-29; Stiege 2, 4. Stock.

Im SS 2018 beschäftigen wir uns mit der visuellen Bewerbung von Immobilien. Waren Wohnungssuchende bis vor einigen Jahrzehnten auf Anzeigen ohne Bilder angewiesen, ist die Suche heute mit der Durchsicht zahlreicher Bilder verknüpft. Aber um welche Bilder handelt es sich dabei eigentlich genau? Welche Immobilien werden wie beworben? Wieviel "ästhetische Arbeit" wird in die Bewerbung welcher Wohnungen investiert? Werden Wohnungen in unterschiedlichen Sektoren des Wohnungsmarktes unterschiedlich repräsentiert?

Diesen Fragen gehen wir am Beispiel des Wiener Wohnungsmarktes in einem kleinen empirischen Projekt nach. Als Material werden dabei verschiedene Vermittlungsmedien (Online-Plattformen wie Willhaben.at, Immodirekt.at oder Airbnb; Zeitungen; Facebook-Gruppen etc.) herangezogen. In weiteren Sitzungen werden ausgewählte Anzeigen gemeinsam interpretiert. Aus den Interpretationsrunden sollen sich individuelle Schwerpunkte für Seminararbeiten herauskristallisieren. Die jeweiligen Ansätze werden von den TeilnehmerInnen präsentiert und gemeinsam diskutiert.

 

Weitere Informationen

Termin: Mittwoch, 17-19:30, Seminarraum E384; Gußhaustraße 25-29; Stiege 2, 4. Stock.


Beachten Sie beim Verfassen der Ausarbeitung bitte die Richtlinie der TU Wien zum Umgang mit Plagiaten: https://www.tuwien.ac.at/fileadmin/t/ukanzlei/Lehre_-_Leitfaden_zum_Umgang_mit_Plagiaten.pdf


Beachten Sie beim Verfassen der Ausarbeitung bitte die Richtlinie der TU Wien zum Umgang mit Plagiaten: https://www.tuwien.at/fileadmin/Assets/dienstleister/Datenschutz_und_Dokumentenmanagement/Lehre_-_Leitfaden_zum_Umgang_mit_Plagiaten.pdf

Vortragende

Institut

Leistungsnachweis

Im Zuge des Seminars soll eine eigenständige wissenschaftliche Arbeit geschrieben werden, die 40.000 Zeichen umfasst.

Bewerbung

TitelBewerbungsbeginnBewerbungsende
Wahlseminar SS1819.02.2018 09:0026.02.2018 23:59

Curricula

StudienkennzahlSemesterAnm.Bed.Info
033 243 Architektur 6. SemesterSTEOP
Lehrveranstaltung erfordert die Erfüllung der Studieneingangs- und Orientierungsphase STEOP

Literatur

Es wird kein Skriptum zur Lehrveranstaltung angeboten.

Weitere Informationen

  • Anwesenheitspflicht!

Sprache

Deutsch