280.A63 Fokus Raumplanung – Theorie und Praxis in NÖ : Ein Spagat oder perfekte Ergänzung?
Diese Lehrveranstaltung ist in allen zugeordneten Curricula Teil der STEOP.
Diese Lehrveranstaltung ist in mindestens einem zugeordneten Curriculum Teil der STEOP.

2023S, SE, 2.0h, 3.0EC, wird geblockt abgehalten

Merkmale

  • Semesterwochenstunden: 2.0
  • ECTS: 3.0
  • Typ: SE Seminar
  • Format der Abhaltung: Präsenz

Lernergebnisse

Nach positiver Absolvierung der Lehrveranstaltung sind Studierende in der Lage, aktuellen Herausforderungen der Raumentwicklung in unterschiedlichen Themenstellungen auch abseits urbaner Räume angemessen begegnen zu können. An Hand eines konkreten Beispiels aus dem Bereich Mobilität oder Raumordnung werden praxisnahe Erfahrungen bei der Bewältigung einer aktuellen Herausforderung im ländlichen Raum gesammelt. Im Spannungsfeld divergierender Zielsetzungen müssen tragfähige Lösungen erarbeitet und einem kritischen Fachpublikum vertreten werden. Dabei sind einschränkende Rahmenbedingungen, wie insbesondere die rechtlichen Vorgaben oder das Gebot des wirtschaftlichen Einsatzes öffentlicher Mittel, zu berücksichtigen. Das steigert den Realitätsbezug der Arbeit, die in Kleingruppen mit individuellen Arbeitsschwerpunkten die Selbstorganisation als auch die Fähigkeit zur Teamarbeit fördern kann.

Inhalt der Lehrveranstaltung

Vor dem Hintergrund sich dynamisch ändernder Strukturen im sowie Herausforderungen an den ländlichen Raum beschäftigt sich die Lehrveranstaltung mit der Bewältigung einer konkreten Aufgabe in Niederösterreich mit möglichst hohem Bezug zur Realität. Nach einer Vorstellung von drei konkreten Aufgaben aus den Bereichen Mobilität, überörtliche Raumordnung und Raumordnung werden in Kleingruppen die jeweils gewählte Aufgabe sowohl vor Ort in ausgewählten Regionen (Exkursion, Lokalaugenschein) als auch im Amt der NÖ Landesregierung (Praxistag) bearbeitet und zum Abschluss die Ergebnisse präsentiert.

Methoden

Die Inhalte werden in einer praktischen Übungsarbeit vermittelt. Mit Begleitung durch Vertreter des Amts der NÖ Landesregierung sowie durch den direkten Kontakt mit Betroffenen und Akteuren in der Region wird der praktischen Lösung einer Herausforderung größtes Gewicht beigemessen. Dabei wird sowohl individuell als auch in Gruppen gearbeitet.

Prüfungsmodus

Prüfungsimmanent

Weitere Informationen

Die Lehrveranstaltung ist als Ergänzungsfach für die Wahlmodule 3 und 4 anrechenbar. 

Beachten Sie beim Verfassen der Ausarbeitung bitte die Richtlinie der TU Wien zum Umgang mit Plagiaten: Leitfaden zum Umgang mit Plagiaten (PDF)

Vortragende Personen

Institut

LVA Termine

TagZeitDatumOrtBeschreibung
Mo.17:00 - 18:0006.03.2023Seminarraum EBEG-2 - RPL Kick-Off
Mo.09:15 - 16:3017.04.2023 Rathaus HollabrunnPraxistag "Überörtliche Raumplanung"
Do.09:15 - 16:0020.04.2023 Rathaus GänserndorfPraxistag "Mobilität"
Mo.08:40 - 15:1524.04.2023 Gemeindeamt Furth bei Göttweig, Obere Landstraße 65Praxistag "Örtliche Raumplanung"
Do.09:00 - 16:0004.05.2023 Amt der NÖ Landesregierung, Haus 16, St. PöltenWorkshop in St. Pölten
Mo.09:00 - 15:0022.05.2023 Amt der NÖ Landesregierung, Haus 1A, Ostarrichisaal, St. PöltenAbschlusstag in St. Pölten
LVA wird geblockt abgehalten

Leistungsnachweis

Übersichtsplan und schriftliches Grobkonzept (max. 20 Seiten)

LVA-Anmeldung

Von Bis Abmeldung bis
15.02.2023 09:00 01.03.2023 23:55 01.03.2023 23:55

Curricula

StudienkennzahlVerbindlichkeitSemesterAnm.Bed.Info
066 440 Raumplanung und Raumordnung Keine Angabe
066 440 Raumplanung und Raumordnung Keine Angabe

Literatur

Es wird kein Skriptum zur Lehrveranstaltung angeboten.

Vorkenntnisse

keine

Weitere Informationen

  • Anwesenheitspflicht!

Sprache

Deutsch