280.959 Fokus Raumplanung - Exkursion Raum schauen, Raum kommunizieren planen Abgesagt
Diese Lehrveranstaltung ist in allen zugeordneten Curricula Teil der STEOP.
Diese Lehrveranstaltung ist in mindestens einem zugeordneten Curriculum Teil der STEOP.

2022W, EX, 2.0h, 3.0EC

Merkmale

  • Semesterwochenstunden: 2.0
  • ECTS: 3.0
  • Typ: EX Exkursion
  • Format der Abhaltung: Präsenz

Lernergebnisse

Nach positiver Absolvierung der Lehrveranstaltung sind Studierende in der Lage...

  • unterschiedlichste Formen der Vermittlung raumbezogener Planungsthemen zu verstehen  zu reflektieren
  • das gesamte Spektrum von Ausstellungen und Veranstaltungen zur Raum- und Stadtplanung aktiv nutzen zu können, sowohl in virtuellen als auch in realen Settings
  • Ideen und Vorschläge zu entwickeln, wie eigene Planungsergebnisse und Planungsprozesse kommuniziert werden können (Dos and Don'ts)
  • Institutionelle und persönliche Anknüpfungspunkte in die internationale Raumplanungs-Community für deren planerische Kommunikationsaufgaben zu nutzen

Inhalt der Lehrveranstaltung

  • Aktuelle Planungsthemen kennenlernen – schauen, hören, mitreden, reflektieren, ggf. fachlicher Austausch mit Expert:innen.
  • Gemeinsamer und individueller Besuch von Ausstellungen und Veranstaltungen zu Planungsthemen in Wien oder an anderen Orten (Vorschläge werden seitens der LVA-Leitung und der Studierenden eingebracht)
  • Inhalte, Formate und Gestaltung der Ausstellungen und Veranstaltungen werden reflektiert . Die lessons learned werden zu einem Reader zusammengeführt und in einer Kommunikationskizze für die Vermittlung eines eigenen Planungsergebnisses umgesetzt.
  • Neben Ausstellungen und Veranstaltungen in Präsenz soll auch das im Zuge der Coronakrise weltweit gestiegene Angebot an Onlineevents aktiv genutzt werden. Veranstaltungen in virtuellen Formaten bieten die Chance, weiter über den Tellerrand hinauszuschauen und in einen internationalen Austausch zu Planungsthemen zu treten.
  • Das Spektrum möglicher Veranstalter:innen umfasst beispielsweise Planungsträger:innen auf nationaler, regionaler und lokaler Ebene, Interessenvertretungen von Planer:innen (z.B. Kammern, Vereinigungen von Planer:innen), Hochschulen und Institute, Planungsbüros, NGOs und Medien.

Methoden

  • Sammeln und Besuch von Ausstellungen und Veranstaltungen zu Planungsthemen (Einzeln oder in Gruppen)
  • Erfahrungsaustausch in gemeinsamen Reflexionsrunden im Plenum
  • Schriftliche Dokumentation und Kritik der besuchten Ausstellungen und Veranstaltungen und Umsetzen der Lessons learned in eine Kommunikationskizze für die Vermittlung eines eigenen Planungsergebnisses / Planungsprozesses.
  • Arbeitsweise: Gruppen oder Einzelarbeiten, Plenum

Prüfungsmodus

Prüfungsimmanent

Weitere Informationen

  • Kick-Off Mittwoch, 05. Oktober, 16-18 Uhr
  • Die restlichen Termine der LVA werden beim Kick-Off gemeinsam mit den Studierenden vereinbart.

Vortragende Personen

Institut

Leistungsnachweis

  • Laufende Mitarbeit bei der Recherche von geeigneten Veranstaltungen, Posting im „Veranstaltungskalender“
  • Besuch von Ausstellungen und Teilnahme an online-Veranstaltungen (mindestens 6 Termine), Kurzdokumentation  und Kritik (Einzelarbeiten)
  • Reader: Überblick zum Screening, Dokumentation und Reflexion zu mindestens 2 Veranstaltungen pro Teilnehmerin, redaktionelle Mitwirkung und Beiträge (Gruppenarbeit)
  • Anwesenheit und aktive Mitwirkung bei den Plenumsveranstaltungen: voraussichtlich drei  bis vier Termine inkl. Präsentation, Vorstellung lessons learned und Präsentationsskizze.

LVA-Anmeldung

Von Bis Abmeldung bis
14.09.2022 12:00 30.09.2022 12:00

Anmeldemodalitäten

Es können sich sowohl Bachelor- als auch Masterstudierende für die LVA anmelden.

Curricula

Literatur

Es wird kein Skriptum zur Lehrveranstaltung angeboten.

Sprache

Deutsch