260.730 Integrierter Entwurf Co-existenz: Traisental
Diese Lehrveranstaltung ist in allen zugeordneten Curricula Teil der STEOP.
Diese Lehrveranstaltung ist in mindestens einem zugeordneten Curriculum Teil der STEOP.

2022S, UE, 12.0h, 15.0EC
TUWEL

LVA-Bewertung

Merkmale

  • Semesterwochenstunden: 12.0
  • ECTS: 15.0
  • Typ: UE Übung
  • Format der Abhaltung: Präsenz

Lernergebnisse

Nach positiver Absolvierung der Lehrveranstaltung sind Studierende in der Lage...

Die Potenziale und Komplexität der gebauten Umwelt zu erkennen, daraus richtungsweisende planerische Fragestellungen abzuleiten und diese Fragen durch die spezifische Ausformulierung eines konzeptuellen städtebaulichen, architektonischen Entwurfs zu beantworten. Stadt- und Raumproduktion soll anhand einer entwurfsorientieren Aufgabenstellung als ganzheitliche, transdisziplinäre Auseinandersetzung erfahren werden. Architektur und Städtebau sollen als kulturelle Praxis mit gesellschaftlicher Relevanz und als gestalterische Herausforderung einschließlich ihrer sozialen, ökonomischen, ökologischen und prozessualen Implikationen verstanden werden. Die Vermittlung adäquater Analyse-, Entwurfs- und Darstellungsmethoden und die Einführung in relevante Diskurse sind ein wesentlicher Teil der Lehrveranstaltung.

Die Lehrveranstaltung wird Cross-Over Workshops mit der Lehrveranstaltung: Co-existenz: Wilhelmsburg, Zwischen Produktion und Leerstand anbieten, um den Studierenden die Möglichkeit zu bieten ähnliche Phänomene in unterschiedlichen Maßstäben vergleichend zu analysieren und zu erforschen.

 

Inhalt der Lehrveranstaltung

Industrieregion im Wandel

Raumgreifend und oft auch spektakulär wirken die baulichen Zeugnisse der Industrialisierung Europas, von Eisenbahnviadukten bis Fabrikanlagen. Sie prägten ganze Regionen und waren Ursprung von Stadtgründungen und Bevölkerungswachstum. Historisch mit repräsentativem Charakter errichtet, folgen heutige Industriebauten und Gewerbegebiete meist ökonomisch-technischen Anforderungen und globalen Lieferketten. 

In den räumlich und funktional fragmentierten Siedlungsstrukturen von alten Ortskernen und Siedlungssprawl entbehren die moderne Industriestandorte daher meist einen gestalterischen Anspruch und lassen die Beachtung des gebauten Kontexts aber auch des Landschaftsraumes vermissen.Insbesondere die Auswirkungen des gesellschaftlichen Wandels der letzten Dekaden in Form von Abwanderungen der produzierenden Industrien ins Um- und Ausland, Umweltbelastungen und soziale Konflikte (Abwanderung, Überalterung) stellen insbesondere ländliche Industrieregionen vor große Herausforderungen.

Traisental / Wilhelmsburg

Fluss, Hügel, Wälder, Kleinstädte und Industrie –Auf Grundlage von Wasserkraft entwickelten sich die Dörfer entlang der Traisen in eine bedeutsame Industrieregion mit zahlreichen international renommierten Unternehmen. Es entstand ein fragmentiertes, stark industriell geprägtes urbanes Gewebe von der Donau bis nach Türnitz, das sich trotz der qualitätsvollen Naturräume, überwiegend von der Traisen und der Tallandschaft abwendet. Darüberhinaus bilden die (post-) produktiven Flächen und Bauwerke sowohl untereinander, als auch mit dem Landschafts- und Stadtraum, kaum Synergien aus. Stattdessen fragmentieren sie das Tal und es entstehen verschiedenste Teil- und Resträume, deren Verständnis als Ressource erst seit kurzem an Relevanz gewinnt.

Insbesondere die Schließung des Produktionsstandortes von dem Sanitärkeramikhersteller LAUFEN in Wilhelmsburg – Ausgangspunkt dieses Entwerfens – zeigt exemplarisch, welche räumlichen und soziale Auswirkungen eine monofunktionale Ausrichtung der Wirtschaft für eine Kleinstadt bedeuten. Dennoch bieten die Revitalisierung und Reintegration der vorhandenen Strukturen in den örtlich Kontext ein enormes Entwicklungspotenzial. Sie in attraktive und adaptive Räume zu verwandeln, die eine zeitgemäße Nutzung ermöglichen, ja sogar initiiert und eine Verzahnung und Überlagerung mit angrenzenden Siedlungs- und Freiräumen erlaubt, wird ein bestimmender Inhalt der Lehrveranstaltung.   

Das Entwerfen begibt sich auf die Suche nach den inhärenten Potenzialen zwischen historischer Industriekultur und zukunftsweisenden Lebensraum. Im Laufe des Semesters sollen Strategien entwickelt werden, wie eine Co-Existenz von Produktions-, Natur-, Kultur- und Stadtlandschaft im Traisental möglich ist. 

Methoden

  • Exkursion in die Region
  • 2x 1-wöchige Intensivworkshops
  • Inputs von Expert*innen zu spezifischen übergreifenden Themen

 

Prüfungsmodus

Prüfungsimmanent

Weitere Informationen

Anwesenheitspflicht

Vortragende Personen

Institut

LVA Termine

TagZeitDatumOrtBeschreibung
Fr.10:00 - 12:0004.03.2022 https://tuwien.zoom.us/j/96923304318 (LIVE)Kick-Off intern
Fr.10:00 - 12:0011.03.2022 LAUFEN space Wien, Salzgries 21, 1010 WienKick-Off
09:00 - 18:0014.03.2022 - 18.03.2022 Laufen SkyGallery, Mariazeller Straße 100, 3150 WilhelmsburgWorkshop Wilhelmsburg
Di.14:00 - 18:0022.03.2022 https://tuwien.zoom.us/j/96923304318 (LIVE)Korrektur
Di.14:00 - 18:0029.03.2022 - 14.06.2022Projektraum 13 - Achtung! Werkraum, kein Seminarraum! Korrektur
Di.09:00 - 18:0003.05.2022Projektraum 13 - Achtung! Werkraum, kein Seminarraum! Zwischenpräsentation
09:00 - 18:0030.05.2022 - 03.06.2022 landuni, Schloss Drosendorf, Schloßplatz 1, 2095 Drosendorf StadtWorkshop Drosendorf
Di.14:00 - 18:0021.06.2022Raum NEU 1 AC0230 Korrektur
Di.09:00 - 18:0028.06.2022Projektraum 13 - Achtung! Werkraum, kein Seminarraum! Vorpräsentation
Di.09:00 - 18:0005.07.2022 Laufen SkyGallery, Mariazeller Straße 100, 3150 WilhelmsburgEndpräsentation
Integrierter Entwurf Co-existenz: Traisental - Einzeltermine
TagDatumZeitOrtBeschreibung
Fr.04.03.202210:00 - 12:00 https://tuwien.zoom.us/j/96923304318Kick-Off intern
Fr.11.03.202210:00 - 12:00 LAUFEN space Wien, Salzgries 21, 1010 WienKick-Off
Mo.14.03.202209:00 - 18:00 Laufen SkyGallery, Mariazeller Straße 100, 3150 WilhelmsburgWorkshop Wilhelmsburg
Di.15.03.202209:00 - 18:00 Laufen SkyGallery, Mariazeller Straße 100, 3150 WilhelmsburgWorkshop Wilhelmsburg
Mi.16.03.202209:00 - 18:00 Laufen SkyGallery, Mariazeller Straße 100, 3150 WilhelmsburgWorkshop Wilhelmsburg
Do.17.03.202209:00 - 18:00 Laufen SkyGallery, Mariazeller Straße 100, 3150 WilhelmsburgWorkshop Wilhelmsburg
Fr.18.03.202209:00 - 18:00 Laufen SkyGallery, Mariazeller Straße 100, 3150 WilhelmsburgWorkshop Wilhelmsburg
Di.22.03.202214:00 - 18:00 https://tuwien.zoom.us/j/96923304318Korrektur
Di.29.03.202214:00 - 18:00Projektraum 13 - Achtung! Werkraum, kein Seminarraum! Korrektur
Di.05.04.202214:00 - 18:00Projektraum 13 - Achtung! Werkraum, kein Seminarraum! Korrektur
Di.26.04.202214:00 - 18:00Projektraum 13 - Achtung! Werkraum, kein Seminarraum! Korrektur
Di.03.05.202209:00 - 18:00Projektraum 13 - Achtung! Werkraum, kein Seminarraum! Zwischenpräsentation
Di.10.05.202214:00 - 18:00Projektraum 13 - Achtung! Werkraum, kein Seminarraum! Korrektur
Di.17.05.202214:00 - 18:00Projektraum 13 - Achtung! Werkraum, kein Seminarraum! Korrektur
Di.24.05.202214:00 - 18:00Projektraum 13 - Achtung! Werkraum, kein Seminarraum! Korrektur
Mo.30.05.202209:00 - 18:00 landuni, Schloss Drosendorf, Schloßplatz 1, 2095 Drosendorf StadtWorkshop Drosendorf
Di.31.05.202209:00 - 18:00 landuni, Schloss Drosendorf, Schloßplatz 1, 2095 Drosendorf StadtWorkshop Drosendorf
Mi.01.06.202209:00 - 18:00 landuni, Schloss Drosendorf, Schloßplatz 1, 2095 Drosendorf StadtWorkshop Drosendorf
Do.02.06.202209:00 - 18:00 landuni, Schloss Drosendorf, Schloßplatz 1, 2095 Drosendorf StadtWorkshop Drosendorf
Fr.03.06.202209:00 - 18:00 landuni, Schloss Drosendorf, Schloßplatz 1, 2095 Drosendorf StadtWorkshop Drosendorf

Leistungsnachweis

Wöchentliche Korrekturen, Intensivworkshops, Zwischenpräsentationen, Endabgabe. Der Leistungsnachweis erfolgt immanent. D.h. sowohl die Mitarbeit während aller Lehrveranstaltungseinheiten an der TU, als auch die kontinuierliche Arbeit zwischen diesen Einheiten, sowie die Qualität ebendieser und der Endabgabe werden zur Notenfindung herangezogen. 

 

Bewerbung

TitelBewerbungsbeginnBewerbungsende
Entwerfen Bachelor (15 ECTS)14.02.2022 09:0021.02.2022 23:59

Curricula

StudienkennzahlSemesterAnm.Bed.Info
033 243 Architektur 6. SemesterSTEOP
Lehrveranstaltung erfordert die Erfüllung der Studieneingangs- und Orientierungsphase STEOP

Literatur

Es wird kein Skriptum zur Lehrveranstaltung angeboten.

Vorkenntnisse

Studio Städtebau

Begleitende Lehrveranstaltungen

Weitere Informationen

Sprache

Deutsch