253.I80 Integratives Entwerfen Potential Provinz
Diese Lehrveranstaltung ist in allen zugeordneten Curricula Teil der STEOP.
Diese Lehrveranstaltung ist in mindestens einem zugeordneten Curriculum Teil der STEOP.

2022W, UE, 12.0h, 15.0EC

LVA-Bewertung

Merkmale

  • Semesterwochenstunden: 12.0
  • ECTS: 15.0
  • Typ: UE Übung
  • Format der Abhaltung: Hybrid

Lernergebnisse

Nach positiver Absolvierung der Lehrveranstaltung sind Studierende in der Lage, eine eigenständige architektonische Position zum öffentlichen Raum in ländlichen Gebieten zu erarbeiten. Hochbaurelevante Fragestellungen sollen als integrativer Bestandteil des Architekturkonzepts bearbeitet werden.

Inhalt der Lehrveranstaltung

Potential Provinz

Öffentlicher Raum ist eine grundlegende Rahmenbedingung für eine funktionierende demokratische Gesellschaft.

In ländlichen Gebieten hatte der öffentliche Raum durchaus einen wichtigen Stellenwert: Kirch- und Marktplätze waren Orte der Begegnung und des Austauschs. Heute scheint dies verloren gegangen zu sein, die Wertschätzung ländlichen Gebiete aus der Perspektive der urbanen Gesellschaft beschränkt sich meist auf Möglichkeiten der einfachen Erholung oder des leistbaren Wohnraums.

Um die „Provinz“ wieder zu einem attraktiven Lebensraum zu machen und hierdurch auch der notwendigen Mobilitätswende auf die Sprünge zu helfen, braucht es neue Formen des öffentlichen Raumes am Land. Welche Programmierungen brauchen solche Orte und wie kann ein Bezug zum spezifischen Kontext hergestellt werden, um identitätsstiftende Räume zu schaffen?

Dies soll im Rahmen des Entwurfsstudios erarbeitet werden.

Methoden

Auswahl                          - eines Ortes mit weniger als 10.000 Einwohnern

Analyse                           - der faktischen Rahmenbedingungen

Persönliche Arbeit           - Konzeption und Ausarbeitung einer künstlerisch-räumlichen Arbeit die eine persönliche Auseinandersetzung mit dem Ort und dem regionalen Kontext dokumentiert

Programmierung             - definieren eines Programms für diesen Ort

Konzept                          - formulieren eines Entwurfskonzeptes

Entwerfen                       - der Intervention

Ausarbeiten                    - eines wesentlichen Details

Dokumentieren              - des Entwurfs

Laufend                         - präsentierten, reflektieren, verteidigen und überdenken

Format: Abwechselnd in Präsenz und online, möglicherweise einwöchiger Entwurfsworkshop, irgendwo „am Land“.

Prüfungsmodus

Prüfungsimmanent

Weitere Informationen

Gastprofessor Patrick Lüth ist Architect, Managing Director und Partner bei Snøhetta

 

Vortragende Personen

Institut

LVA Termine

TagZeitDatumOrtBeschreibung
Mi.14:00 - 18:0012.10.2022 - 25.01.2023 direkt am FOB HB2Projektbesprechung
Mi.14:00 - 18:0023.11.2022 FOB HB2Besprechung
Integratives Entwerfen Potential Provinz - Einzeltermine
TagDatumZeitOrtBeschreibung
Mi.12.10.202214:00 - 18:00 direkt am FOB HB2Kick Off
Mi.19.10.202214:00 - 18:00 direkt am FOB HB2Projektbesprechung
Mi.09.11.202214:00 - 18:00 direkt am FOB HB2Projektbesprechung
Mi.23.11.202214:00 - 18:00 FOB HB2Besprechung
Mi.07.12.202214:00 - 18:00 direkt am FOB HB2Projektbesprechung
Mi.14.12.202214:00 - 18:00 direkt am FOB HB2Projektbesprechung
Mi.11.01.202314:00 - 18:00 direkt am FOB HB2Projektbesprechung
Mi.25.01.202314:00 - 18:00 direkt am FOB HB2Präsentation

Leistungsnachweis

Konzept-, Zwischen- und Schlusspräsentation mit Skizzen, Plandarstellungen und Modelle.

Bewerbung

TitelBewerbungsbeginnBewerbungsende
Entwerfen Master (10 ECTS / 15 ECTS)12.09.2022 09:0026.09.2022 23:59

Curricula

StudienkennzahlSemesterAnm.Bed.Info
066 443 Architektur

Literatur

Es wird kein Skriptum zur Lehrveranstaltung angeboten.

Sprache

Deutsch