234.152 Bauprozessplanung
Diese Lehrveranstaltung ist in allen zugeordneten Curricula Teil der STEOP.
Diese Lehrveranstaltung ist in mindestens einem zugeordneten Curriculum Teil der STEOP.

2022S, VU, 3.0h, 4.0EC
Lecture TubeTUWEL

Merkmale

  • Semesterwochenstunden: 3.0
  • ECTS: 4.0
  • Typ: VU Vorlesung mit Übung
  • LectureTube Lehrveranstaltung
  • Format der Abhaltung: Präsenz

Lernergebnisse

Nach positiver Absolvierung der Lehrveranstaltung sind Studierende in der Lage:

  • die Organisationsstruktur einer Baustelle zu erklären
  • den Bauablauf innerhalb der Arbeitsvorbereitung zu konzipieren
  • den wirtschaftlichen Erfolg eines Bauprojekts zu berechnen
  • eine Abrechnung zu erstellen
  • die Elemente der Baustelleneinrichtung zu beschreiben
  • die Baustelleneinrichtung für ein Projekt zu planen

Für organistorische und administrative Fragestellungen bezüglich der Vorlesung Bauprozessplanung wenden Sie sich bitte an bettina.chylik@tuwien.ac.at!

Inhalt der Lehrveranstaltung

Im Vordergrund steht die Lösung von detaillierten Dimensionierungs- und Kalkulationsaufgaben für die laufenden Einzelprobleme der Baustellenleitung ebenso wie die Bewältigung von Führungsaufgaben im Rahmen der Bauabwicklung. Es werden Methoden zur Dimensionierung der Elemente der Baustelleneinrichtung, des Personal- und Geräteeinsatzes sowie die Disposition und Kostenkalkulation in ausgewählten Modellbeispielen dargestellt und die praktische Umsetzung in durchgängigen Kalkulationsbeispielen übungsweise berechnet. Die für das Bauunternehmen wichtige Erarbeitung, Darstellung und Interpretation des wirtschaftlichen Erfolges der Baustelle bilden abschließende Schwerpunkte. A Rahmenbedingungen Bauwirtschaft in Österreich und EU B Organisation von Baustellen Die Beteiligten am Bauprozess Der Weg zum Auftrag (Akquisition, Kalkulation, Angebot, Finanzierung) Arbeitsgemeinschaften Bauleitung C Planung des Bauablaufes Arbeitsvorbereitung Terminplanung Personaleinsatzplanung Geräteeinsatzplanung D Einrichtung von Baustellen Planung der Baustelleneinrichtung Elemente der Baustelleneinrichtung Modellbeispiele von Baustelleneinrichtungen E Technischer Baubetrieb Beton (Förderung, Verarbeitung, Nachbehandlung, Schäden) Erdbau (Gerätewahl, Leistungsermittlung) F Wirtschaftlicher Baubetrieb Kaufmännische Agenden Abrechnung von Bauleistungen Wirtschaftlicher Bauerfolg (Erfassung von Erfolg und Aufwand, Abgrenzung, Bauerfolgsrechnung) G Kalkulationsbeispiele Hochbau Straßenbau Brückenbau Materialaufbereitung

Methoden

Der methodische Aufbau dieser LVA ist wie folgt:

  • Vorlesungsteil in Präsenz
  • Selbststudium ausgewählter Teilkapitel des Vorlesungsumfangs
  • 3 vorgetragene Übungseinheiten
  • 3 Übungsaufgaben zur Heimarbeit und Abgabe via TUWEL
  • 1 schriftliche Überprüfung des Übungserfolges in Form eines schriftlichen Klausur
  • Präsentation zu einem ausgewählten Thema
  • Mündliche Prüfung

Prüfungsmodus

Prüfungsimmanent

Weitere Informationen

Zuordnung im Masterstudium Bauingenieurwesen (Studienkennzahl: 066 505):
Modul 1 der Vertiefungsrichtung Bauprozessmanagement; (BM)
Modul 3 der anderen Vertiefungsrichtungen

Wechsel in das Online-Format

Sollte aufgrund von Vorgaben der Bundesregierung bzw. der TU Wien die Abhaltung der LVA in Präsenz nicht möglich sein, wird in das Online-Format gewechselt. Durch den Wechsel in das Online-Format können sich die für die Präsenzlehrveranstaltung und -prüfung angekündigten Termine geringfügig ändern. Bei einem Wechsel ins Online-Format gelten folgende Methoden und Modi:

Methode bei Wechsel ins Online-Format:

Die Vorträge der einzelnen Einheiten werden via Live-Stream oder Zoom-Meeting übertragen. Durch die Studierendenforen im TUWEL ist eine Kommunikation mit den Vortragenden jederzeit möglich. 

Prüfungsmodus bei Wechsel ins Online-Format: Ist die Durchführung der schriftlichen Klausur und Prüfung an der TU Wien nicht möglich, so wird auf eine Online-Prüfung umgestellt. Der genaue Vorgang wird rechtzeitig in TUWEL kommuniziert. Prüfungszeit und Modus bleiben erhalten.

Nach der Online-Prüfung wird vom Prüfer das Rech vorbehalten, innerhalb von 1 Woche stichprobenartig eine mündliche Kenntnisfeststellung zur Überprüfung der Eigenständigkeit der erbrachten Leistung und Plausibilisierung von Antworten durchzuführen. Sie dient nur der Feststellung, ob die erbrachte Leistung tatsächlich von dem_der Studierenden stammt.

Beurteilungsschema beim Online-Format: Das Beurteilungsschema bleibt beim Online-Format unberührt.

Erforderliches technisches Equipment für die Teilnahme an Lehrveranstaltung und Prüfung:

Studierende müssen über die nachfolgenden technischen Voraussetzungen verfügen, um an einer Online-Videoprüfung teilnehmen zu können:

  • ein PC/Notebook/Tablet mit einer Kamera und einem Mikrophon
  • einen gemeinhin stabilen Internetzugang
  • einen Prüfungsraum, der zur Prüfung allein nutzt wird
  • ein Handy, Tablet, Kamera oder Scanner während des Kolloquiums griffbereit um die handschriftlichen Ausarbeitungen direkt im Anschluss an die Klausur abzufotografieren und hoch zu laden (von der TU Wien hierfür als hilfreiche und kostenfreie Scanner Apps empfohlen werden Adobe Scan oder Office Lens)

Für organistorischen und administrative Anliegen verwenden Sie bitte das Studierendenforum im TUWEL-Kurs.

Vortragende Personen

Institut

LVA Termine

TagZeitDatumOrtBeschreibung
Di.17:00 - 20:0001.03.2022 - 10.05.2022EI 9 Hlawka HS - ETIT Vorlesung
Mi.15:00 - 17:0002.03.2022EI 9 Hlawka HS - ETIT Vorlesung - Extern: Dipl.-Ing. Dr.techn. Schlagbauer [15:00-17:30]
Mi.17:00 - 20:0002.03.2022 - 11.05.2022EI 9 Hlawka HS - ETIT Vorlesung Beginn 17:30
Mi.15:00 - 17:0016.03.2022EI 9 Hlawka HS - ETIT Vorlesung - Extern: Dipl.-Ing. Dr.techn. Schlagbauer [15:00-17:30]
Mi.15:00 - 17:0023.03.2022Seminarraum AEEG-1 Übung 01
Di.15:00 - 17:0005.04.2022Seminarraum AEEG-1 Übung 02 & 03
Di.17:00 - 20:0026.04.2022 - 31.05.2022Seminarraum AEEG-1 Vorlesung
Mi.17:30 - 20:0027.04.2022 - 15.06.2022Seminarraum AEEG-1 Vorlesung
Mi.13:00 - 15:0008.06.2022HS 8 Heinz Parkus - BI Kolloquium
Do.08:00 - 17:0023.06.2022Seminarraum AEEG-1 Präsentationen
Di.08:00 - 17:0028.06.2022Seminarraum AEEG-1 mündl. Prüfung
Bauprozessplanung - Einzeltermine
TagDatumZeitOrtBeschreibung
Di.01.03.202217:00 - 20:00EI 9 Hlawka HS - ETIT Vorlesung
Mi.02.03.202215:00 - 17:00EI 9 Hlawka HS - ETIT Vorlesung - Extern: Dipl.-Ing. Dr.techn. Schlagbauer [15:00-17:30]
Mi.02.03.202217:00 - 20:00EI 9 Hlawka HS - ETIT Vorlesung Beginn 17:30
Mi.09.03.202217:00 - 20:00EI 9 Hlawka HS - ETIT Vorlesung Beginn 17:30
Di.15.03.202217:00 - 20:00EI 9 Hlawka HS - ETIT Vorlesung
Mi.16.03.202215:00 - 17:00EI 9 Hlawka HS - ETIT Vorlesung - Extern: Dipl.-Ing. Dr.techn. Schlagbauer [15:00-17:30]
Mi.16.03.202217:00 - 20:00EI 9 Hlawka HS - ETIT Vorlesung Beginn 17:30
Di.22.03.202217:00 - 20:00EI 9 Hlawka HS - ETIT Vorlesung
Mi.23.03.202215:00 - 17:00Seminarraum AEEG-1 Übung 01
Mi.23.03.202217:00 - 20:00EI 9 Hlawka HS - ETIT Vorlesung Beginn 17:30 - Extern: DI Dr.techn. Winkler C.
Di.29.03.202217:00 - 20:00EI 9 Hlawka HS - ETIT Vorlesung
Mi.30.03.202217:00 - 20:00EI 9 Hlawka HS - ETIT Vorlesung (Online per Zoom) Beginn 18:30
Di.05.04.202215:00 - 17:00Seminarraum AEEG-1 Übung 02 & 03
Di.05.04.202217:00 - 20:00EI 9 Hlawka HS - ETIT Vorlesung
Mi.06.04.202217:00 - 20:00EI 9 Hlawka HS - ETIT Vorlesung Beginn 17:30
Di.26.04.202217:00 - 20:00Seminarraum AEEG-1 Vorlesung
Mi.27.04.202217:30 - 20:00Seminarraum AEEG-1 Vorlesung
Di.03.05.202217:00 - 20:00Seminarraum AEEG-1 Vorlesung
Mi.04.05.202217:00 - 20:00EI 9 Hlawka HS - ETIT Vorlesung Beginn 17:30 - Extern: Dr.techn. Reckerzügl
Di.10.05.202217:00 - 20:00EI 9 Hlawka HS - ETIT Vorlesung - Extern: Dr.techn. Reckerzügl

Leistungsnachweis

Der Leistungsnachweis erfolgt aufgrund von Anwesenheit, Übungsaufgaben, Übungsklausur und Präsentationen der Studierenden. In Summe sind dabei 100 Punkte zu erreichen. Abschließend findet eine mündliche Prüfung statt. Zur Teilnahme an der Prüfung müssen folgende Kriterien erfüllt sein:

  • mind. 51 Punkte erreicht
  • beim ersten Vorlesungstermin ist Anwesenheitspflicht. Ein nicht Erscheinen führt zur Abmeldung von der LVA.
  • Übungsaufgaben ausgearbeitet und zeitgerecht abgegeben 
  • um die LVA positiv abzuschließen muss jede Übung abgegeben werden.
  • Übungsklausur teilgenommen und mindestens 18 von 45 Punkten erreicht (Dauer: 60 min, kein programmierbarer Taschenrechner erlaubt)
  • Präsentation abgehalten (max. 2 Personen pro Gruppe, Vortragsdauer 5 Minuten pro Person), Präsentationthemen werden im Laufe der VO ausgegeben.
  • Anmeldung zur mündlichen Prüfung erfolgt im Anschluss an die Präsentationtage via TUWEL

Nach der ersten Leistungserbringung gilt die LVA als verbindlich teilgenommen. Somit erfolgt eine Beurteilung am Ende der LVA.

Anmerkung: Die Uhrzeiten für die Präsentationen und die mündlichen Prüfungen können je nach Studierendenanzahl von der angegebenen Uhrzeit im TISS abweichen.

Prüfungen

TagZeitDatumOrtPrüfungsmodusAnmeldefristAnmeldungPrüfung
Di.10:00 - 12:0006.06.2023HS 8 Heinz Parkus - BI schriftlichKeine Anmeldung-Kolloquium

LVA-Anmeldung

Von Bis Abmeldung bis
14.02.2022 09:00 28.02.2022 15:00 08.03.2022 12:00

Zulassungsbedingung

Die bzw. der Studierende muss zumindest 2 Lehrveranstaltung(en) aus folgender LVA Liste positiv absolviert haben:

Curricula

StudienkennzahlSemesterAnm.Bed.Info
066 505 Bauingenieurwissenschaften

Literatur

Ein Skriptum zur Lehrveranstaltung ist online über den TUWEL-Kurs erhältlich. Ein ausgedrucktes Exemplar kann ab 28.02.2022 im Sekretariat des Instituts Dienstag und Donnerstag, jeweils von 8:00 bis 12:00 Uhr, nach telefonischer Voranmeldung unter +43 1 58801 23403 erworben werden. 

Weiterführende Literatur:

  • Bauer, Hermann: Baubetrieb, Springer Verlag, 3. Auflage, 2007
  • Duschel, Michael/Plettenbacher, Wolf: Handbuch Arbeitsvorbereitung im Baubetrieb, Linde Verlag, 2012

Vorkenntnisse

Für Masterstudierende die das Bachelorstudium Bauingenieurwesen nicht an der TU Wien absolviert haben und die Zulassungsvoraussetzungen nicht erfüllen, ersuchen wir um Kontaktaufnahme an bettina.chylik@tuwien.ac.at!

Vorausgehende Lehrveranstaltungen

Sprache

Deutsch