Das Student-Self-Service ist auf Grund eines technischen Problems derzeit nur eingeschränkt verfügbar. Wir bitten um Ihr Verständnis.

164.366 Technologie keramischer Werkstoffe
Diese Lehrveranstaltung ist in allen zugeordneten Curricula Teil der STEOP.
Diese Lehrveranstaltung ist in mindestens einem zugeordneten Curriculum Teil der STEOP.

2023S, VO, 2.0h, 3.0EC

Merkmale

  • Semesterwochenstunden: 2.0
  • ECTS: 3.0
  • Typ: VO Vorlesung
  • Format der Abhaltung: Präsenz

Lernergebnisse

Nach positiver Absolvierung der Lehrveranstaltung sind Studierende in der Lage, Besonderheiten sonderkeramischer Werkstoffe sowie die daraus resultierenden Anwendungsgebiete zu identifizieren, die keramische Prozesskette von den pulverförmigen Ausgangsstoffen bis zum finalen Bauteil darzustellen, die wichtigsten keramischen Formgebungsprozesse anhand der zugrundeliegenden physikalisch-chemischen Prinzipien zu erläutern, sowie die wichtigsten strukturkeramischen Werkstoffe hinsichtlich der Eigenschaftsprofile, Herstellung und Anwendungsgebiete zu diskutieren.

Inhalt der Lehrveranstaltung

Nach einem kurzen geschichtlichen Abriss und einem Überblick über Anwendungsgebiete keramischer Werkstoffe erfolgt eine detaillierte Erarbeitung der keramischen Prozesskette vom Pulver bis zum Bauteil, inklusive einer Betrachtung der zugrunde liegenden physikalisch-chemischen Prozesse. Neben der konventionellen Herstellungsroute werden alternative Prozessierungsvarianten (additive Fertigung, keramische Schichten, poröse Keramiken, polymerabgeleitete Keramiken) diskutiert, sowie die wichtigsten oxid- und nichtoxidkeramischen Werkstoffe exemplarisch beschrieben. Weiters wird auf die mechanischen Eigenschaften keramischer Werkstoffe eingegangen (linear-elastische Bruchmechanik), sowie die daraus folgenden Implikationen für den technologischen Einsatz (keramikgerechtes Konstruieren, Fügeverfahren,…) diskutiert.

Methoden

Der Großteil der Inhalte wird von den Vortragenden präsentiert, wobei die Frontalteile regelmäßig von aktivierenden interaktiven Elementen unterbrochen werden (Fragestellungen, Abstimmungen, Murmelgruppen,…) unterbrochen werden. Zusätzlich werden die Inhalte anhand einer großen Anzahl an Schaustücken vermittelt. Die Vorlesungsunterlagen werden im Rahmen eines TUWEL-Kurses bereitgestellt.

Prüfungsmodus

Mündlich

Weitere Informationen

ACHTUNG: Diese Vorlesung wird die bis auf weiteres zeitgleich abgehaltene VO "Keramische Sonderwerkstoffe" (161.469) ersetzen - es können daher nicht beide Lehrveranstaltungen im Rahmen des Studiums absolviert werden!

Die Vorlesung findet in diesem Semester voraussichtlich im Präsenzmodus statt. Je nach Rahmenbedingungen findet die (mündliche) Prüfung im Präsenz- oder im Online-Modus statt. Der Prüfungsmodus bleibt davon unberührt.

Vortragende Personen

Institut

Leistungsnachweis

Die Leistungsbeurteilung erfolgt im Rahmen einer mündlichen Prüfung.

LVA-Anmeldung

Von Bis Abmeldung bis
24.01.2023 00:01 02.05.2023 16:00

Anmeldemodalitäten

Interessent*innen bitte als Teilnehmer*innen anmelden. Die eingetragenen Teilnehmer*innen werden kurz vor Beginn der Vorlesung manuell in den TUWEL-Kurs eingetragen.

Curricula

Literatur

Vorlesungsunterlagen werden im zugehörigen TUWEL-Kurs zur Verfügung gestellt.

Vorkenntnisse

Grundlagen der chemischen Technologie anorganischer Stoffe

Vorausgehende Lehrveranstaltungen

Sprache

Deutsch