164.322 Analytische Methoden und Trennverfahren
Diese Lehrveranstaltung ist in allen zugeordneten Curricula Teil der STEOP.
Diese Lehrveranstaltung ist in mindestens einem zugeordneten Curriculum Teil der STEOP.

2021S, LU, 5.0h, 5.0EC, wird geblockt abgehalten
TUWEL

Merkmale

  • Semesterwochenstunden: 5.0
  • ECTS: 5.0
  • Typ: LU Laborübung
  • Format der Abhaltung: Hybrid

Lernergebnisse

Nach positiver Absolvierung der Lehrveranstaltung sind Studierende in der Lage die vorgestellten Verfahren anzuwenden. Durch die am Ende des Praktikums vorgesehene Präsentation der Ergebnisse in Form eines Posters sollen die Studierenden lernen, ihre Ergebnisse auf internationalen Tagungen zu präsentieren und zu verteidigen. 

Inhalt der Lehrveranstaltung

Kombinierte Anwendung von Trennverfahren (GC/MS, LC/MS, IC, CE) und spektroskopischen Verfahren (AAS, OES, RFA, REM, FTIR, Raman, MS) auf komplexe Fragestellungen in der Umwelt-, Material und Werkstoffanalytik, die einen Multimethoden-Ansatz notwendig machen. Die gewählten Beispiele sind dabei mit verschiedenen Methoden zu bearbeiten und die Ergebnisse kritisch gegenüberzustellen.

Methoden

GC/MS, LC/MS, IC, CE, AAS, OES, RFA, REM, FTIR, Raman, SIMS, LA-ICP-MS

Prüfungsmodus

Prüfungsimmanent

Weitere Informationen

Die LVa besteht aus drei Teilen in den Bereichen Umwelt- und Prozessanalytik (UPA), Materialanalytik (MAT) und BIoanalytik (BIO).

Die LU streckt sich über den gesamten Semester, wobei jede der 3 Übungen wird getrennt in geblockter form abgehalten. Für jede Übung sind 3-4 Arbeitstage (10-18 Uhr) vorgesehen. Voraussichtliche Abhaltetermine: BIO Ende März; MAT Ende April; UPA Mitte Mai. Abschlusseminar mit Posterpräsentation wird nach dem Absolvieren aller Übungen, Anfang/Mitte Juni veranstaltet (genaue Termin wird bei der Vorbesprechung festgelegt).

Genaue Termine werden bei der Vorbesprechung gegeben. Bei der Vorbesprechung erhalten Sie auch Einführung zu den einzelnen Übungen, daher - Anwesenheitspflicht.

Vortragende Personen

Institut

Leistungsnachweis

Es ist von jeder Übungseinheit ein Protokoll anzufertigen. Die Ergebisse und Auswertungen sind am Ender der Lehrveranstalltung im Rahmen einer Poster Seccion zu präsentieren.

LVA-Anmeldung

Von Bis Abmeldung bis
01.12.2020 00:00 12.02.2021 23:59 19.03.2021 23:59

Anmeldemodalitäten:

Anmeldung erfolgt über TISS

Zulassungsbedingung

Voraussetzung für die Anmeldung ist eine Fortmeldung zu einem der folgenden Studien:

Curricula

StudienkennzahlSemesterAnm.Bed.Info
066 490 Technische Chemie

Literatur

Die Unterlagen werden über TUWEL Kurs den Teilnehmer bereitgestellt.

Vorkenntnisse

Kenntnis der grundlegenden analytischen Techniken in Theorie und Praxis wie sie in den LVAs des bachelor-Studiums TCH vermittelt werden. Theoretische Vorkenntnisse fortgeschrittener analytischer Techniken wünschenswert.

Weitere Informationen

  • Anwesenheitspflicht!

Sprache

Deutsch